HomeDienst-InfobereichWeb-Dienst-ModulAutomatische Dienst-Pausen
Simon > Monitor-Fenster > Dienste-Modus > Dienst-Infobereich Index

Dienst-Variablen

Dies ist die Liste der Dienst-Variablen. Variablen sind Marker im Text, die durch andere Werte ersetzt werden, wenn ein Filter, Melder oder Dienst benutzt wird. Variablen sollten keine Leerzeichen enthalten und mit geschweiften Klammern eingeklammert werden, wie z.B. {TestChangeText}. Sie werden vom Skript-Dienst-Modul benutzt und stehen auch zukünftigen Modulen zur Verfügung.

Variable: Ausgaben:
AppDataPath Kompletter Pfad zu Simons Daten-Ordner (nützlich für Skripte).
AppLanguage Die momentan von Simon benutzte Sprache, basierend auf den verfügbaren Lokalisierungen.
AppName Name des Programms, also Simon.
AppRelease Ausgabe-Nummer der benutzten Simon-Version.
AppURL URL der Simon-Produktseite.
AppVersion Versionsnummer der benutzten Simon-Ausgabe.
CheckDate Datum, an dem der Test geprüft wurde, im Format YYYY-MM-DD.
CheckDateShort Datum, an dem der Test geprüft wurde, im Format YYYYMMDD.
CheckTime Zeitpunkt, an dem der Test geprüft wurde, im Format HH:MM:SS.
CheckTimeShort Zeitpunkt, an dem der Test geprüft wurde, im Format HHMMSS.
ServiceName Name des Dienstes für den Test.
ServiceKind Name des Dienst-Moduls.
TestChangeCount Häufigkeit der Änderungen zu diesem Test; beginnt mit 1 für eine Änderung und wird um 1 erhöht für jede direkt folgende Änderung. Wird zurückgesetzt, wenn eine Änderung nach einem Fehlschlag oder einem Test ohne Änderung eintritt.
TestChangeDifferenceWithHTML Unterschied zwischen dem vorigen Zeitpunkt, zu dem Simon die Seite gesehen hat, und dem jetzigen Zeitpunkt. Die Erkennung erfolgt durch die Filter-Funktion; HTML-Tags werden eingebunden.
TestChangeDifferenceWithoutHTML Unterschied zwischen dem vorigen Zeitpunkt, zu dem Simon die Seite gesehen hat, und dem jetzigen Zeitpunkt. Die Erkennung erfolgt durch die Filter-Funktion; HTML-Tags werden entfernt.
TestChangeText Der Ausgabetext des Dienstes und aller Filter; hiermit können Änderungen entdeckt werden.
TestComments Beschreibung des Tests von der Zusammenfassung-Seite des Test-Infobereich.
TestFailureCount Häufigkeit der Fehler in einem Test; beginnt mit 1 für einen neuen Fehler und wird um 1 erhöht für jeden direkt folgenden Fehler. Wird zurückgesetzt, wenn der nächste Fehler nach einem Erfolg auftritt.
TestLastChangeDate Datum der zuletzt eingetretenen Änderung in einem Test – heute, wenn die Änderung gerade erst eingetreten ist.
TestLastChangeTime Zeit der zuletzt eingetretenen Änderung in einem Test – jetzt, wenn die Änderung gerade erst eingetreten ist.
TestLastCheckDate Datum, an dem der Test zuletzt geprüft wurde.
TestLastCheckTime Zeitpunkt des Tages, an dem der Test zuletzt geprüft wurde.
TestLastError Die letzte Fehlermeldung, die erhalten wurde.
TestLastEventDate Datum, an dem das letzte Ereignis (Änderung, Fehlschlag oder Reparatur) eingetreten ist.
TestLastEventTime Zeitpunkt des Tages, an dem das letzte Ereignis (Änderung, Fehlschlag oder Reparatur) eingetreten ist.
TestLastFailureDate Datum, an dem der Test zuletzt fehlgeschlagen ist.
TestLastFailureTime Zeitpunkt des Tages, an dem der Test zuletzt fehlgeschlagen ist.
TestLastRecoveryDate Datum, an dem der Test nach einem Fehlschlag zuletzt repariert wurde.
TestLastRecoveryTime Zeitpunkt des Tages, an dem der Test nach einem Fehlschlag zuletzt repariert wurde.
TestLocation URL oder anderer Ort des Tests, der diesen Dienst benutzt.
TestName Name des Tests, der diesen Dienst benutzt.
TestNextCheckDate Datum, an dem der Test das nächste Mal geprüft wird.
TestNextCheckTime Zeitpunkt des Tages, an dem der Test das nächste Mal geprüft wird.
TestPassword Das Passwort, dass am unteren Rand der Dienst-Seite im Test-Infobereich eingegeben wurde.
TestPlugin Name des Dienst-Moduls.
TestRecoveryCount Häufigkeit der Erfolge eines Tests nach einem Fehlschlag; beginnt mit 1 für die erste Reparatur und wird um 1 erhöht für jeden direkt folgenden Erfolg. Wird zurückgesetzt, wenn die nächste Reparatur nach einem Fehlschlag eintritt.
TestService Name des Dienstes, der von dem Test genutzt wird.
TestStatusExact Status des Tests, einschließlich eines Hinweises, wie lange der Test sich schon diesen Status hat.
TestStatusPhrase Status des Tests als Textphrase, z.B. fehlgeschlagen, kürzlich behoben usw.
TestStatusType Status des Tests, z.B. Fehlschlag, Behebung, Änderung, Unverändert usw.
TestURL URL oder anderer Ort für den Test, der diesen Dienst benutzt (die Variable {TestLocation} sollte bevorzugt werden).
TestUsername Nutzername, der am unteren Rand der Dienst-Seite im Test-Infobereich eingegeben wurde.
UserComputer Name des Computers, auf dem Simon läuft, wie in den Systemeinstellungen eingegeben.
UserName Name der Person, die gerade auf dem Computer eingeloggt ist, auf dem Simon läuft.
VariablesCSV Komma-separierte liste aller anderen Variablen-Namen. Kann sehr nützlich sein, wenn Sie in eigenen Skripten nach Fehlern suchen.

Copyright © Dejal Systems, LLC
Letzte Aktualisierung am 7. August 2015

HomeDienst-InfobereichWeb-Dienst-ModulAutomatische Dienst-Pausen