HomeLesezeichen anordnenSignaturen
  PDFClerk Pro Index

Ausschießschemata

Ausschießen meint, mehrere Seiten auf einem größeren Papierbogen zu verteilen. PDFClerk Pro zeigt entweder die Originalseiten genau so, wie sie angelegt wurden (nicht ausgeschossen), oder das Programm zeigt Seiten so, wie sie auf Druckbögen ausgeschossen würden, entsprechend des gewählten Ausschießschemas und der Druckbogen-Größenangaben.

Bei ausgeschossenen Seitenlayouts werden die Seiten meist in Seitengruppen in einer Matrix von Zeilen und Spalten angeordnet. Jeder Eintrag dieser Matrix wird in PDFClerk Pro ein Feld genannt. Ein Zweierlayout hat dementsprechend entweder zwei Spalten und eine Zeile oder eine Spalte und zwei Zeilen. Vierlayouts haben zwei Spalten und zwei Reihen. Die Anzahl der Felder (= Anzahl der Dokumentseiten) auf einer Druckbogenseite ist immer ein Vielfaches der Spalten x Reihen, und die Anzahl der Felder pro Druckbogen ist immer das Doppelte davon. Wenn also ein Vierlayout 2 x 2 = 4 Felder pro Druckbogenseite hat, hat es 8 Felder pro Druckbogen.

Bevor wir tiefer in die Materie einsteigen, schauen Sie sich bitte die folgenden Beispiele an, die zeigen, wie die mitgelieferten Ausschießschema-Vorlagen das Layout der Seiten verändern: Die Beispiele gehen immer von einem Original-PDF mit vier einzelnen A4-Seiten aus, die mit den Standardeinstellungen in PDFClerk Pro importiert wurden. Die Seiten werden dabei ohne Änderungen importiert:

Wenn Sie das standardmäßige Zweiter-Ausschießschema wählen, werden die Seiten paarweise auf Druckbögen im Querformat angeordnet und herunterskaliert, damit sie auf den Druckbogen passen. Beachten Sie bitte, dass die Statuszeile den Namen der momentan gewählten Ausschießschema-Vorlage anzeigt, sobald eines aktiv ist. Ebenso sehen Sie die Gesamtzahl der Druckbogenseiten dieses ausgeschossenen Layouts:


Copyright © SintraWorks
Letzte Aktualisierung am 22. Juni 2015

HomeLesezeichen anordnenSignaturen